window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag() { dataLayer.push(arguments); } gtag('js', new Date()); gtag('config', 'G-GP4TG2E9F4', {"anonymize_ip":true});
de

Die Amrumer Vogelkoje

Eine Entdeckerreise  für Groß und Klein

Abenteuer für Groß und KLein 

Einst zum kommerziellen Fang: heute eine Attraktion für jeden

Die Vogelkoje wurde in den 1860er-Jahren auf Amrum angelegt, um einige der zahlreichen ziehenden Wildenten zu fangen. In guten Jahren wurden auf der Insel bis zu 10.000 Enten gefangen. Noch heute kann man sich hier die aufwendigen Entenkojen und Fanggehäuse am Kojenteich ansehen. Ein Besuch der Amrumer Vogelkoje gehört definitiv zu einem Urlaub auf unserer schönen Insel dazu.

Die Vogelkoje erleben

Einen Schritt weg von der spannenden Geschichte dieses Ortes, findet Ihr rund um die Vogelkoje schöne Waldwege, auf denen Ihr ausgiebig spazieren gehen könnt. Und auch der neu angelegte Bohlenweg ermöglicht eine ruhige Runde um den Kojenteich. Verschiedenste Informationstafeln erklären Euch die Nutzung der Anlage und Bestandteile der Vogelkoje. Außerdem findet Ihr neben der Koje auch das Amrumer Wildgehege. Hier können Eure Kids das Damwild füttern - Das passende Futter gibt es am Kiosk. Auch laufen auf dem gesamten Gelände Enten und Gänse herum, die ebenfalls beobachtet und mit dem entsprechenden Futter gefüttert werden dürfen. So steht einem spannden Ausflugstag nichts mehr im Weg.

 

Abenteuer-Spieplatz Für Die Kleinen

Nicht zu vergessen ist der großräumige Spielplatz auf dem Gelände des Naturerlebnisraums Meeram Vogelkoje. Hier können die Kids ausgiebig spielen, während die Erwachsenen sich ein Päuschen auf den nahegelegenen Bänken erlauben. Snacks und Getränke können im Servicepavillion erworben werden, so dass es an nichts fehlt für einen gelungenen Ausflug.

Euer Weg zur Vogelkoje

Vom Dünencamping aus braucht Ihr für Euren Tagesausflug zur Vogelkoje mit dem Rad gerade mal 20 Minuten. Ganz gemütlich fahrt Ihr am Leuchtturm vorbei, entlang der Satteldüne, die Amrumer Dünen dabei stets zu Eurer linken, bis hoch nach Norddorf. Von dort aus führt Euch ein schöner Waldweg bis zur Vogelkoje, die Beschilderung am Weg zeigt euch genau, wo es lang geht. Da 2011 an der Vogelkoje ein neuer Bohlenweg angelegt wurde könnt Ihr so Euer Ausflugsziel noch einfacher erreichen und auch direkt eine Runde um den Kojenteich spazieren gehen. Vom Kojenteich aus führt auch ein Bohlenweg zum Quermarkenfeuer, direkt in der Nähe.

Weitere Amrum Highlights